Presse

Pressestimmen

"Seit 2016 arbeiten im Projekt „Unified Education: Medienbildung entlang der Lehrerbildungskette (U.EDU)“ verschiedene interdisziplinäre Arbeitsgruppen der TU Kaiserslautern (TUK) an der Frage, wie die Professionalisierung von Lehrkräften beim Lehren und Lernen mit digitalen Medien unterstützt werden kann."
o.A.: Lehren und Lernen mit digitalen Medien nimmt Fahrt auf – Bildungsministerin besucht das Projekt U.EDU an der Technischen Universität Kaiserslautern (26.09.2017)
On­line ver­fügbar unter
https://www.uni-kl.de/aktuelles/news/news/detail/News/lehren-und-lernen-mit-digitalen-medien-nimmt-fahrt-auf-bildungsministerin-besucht-das-projekt-ued/,
zul­etzt ge­prüft am 23.07.2018.

"Empfehlungen: Digitale Medien als Pflichthema vorsehen! Das Projekt U.EDU als Praxisbeispiel"
Monitor Lehrerbildung (Hrsg.) (2018): Lehramtsstudium in der digitalen Welt – Professionelle Vorbereitung auf den Unterricht mit digitalen Medien?!, S. 20
On­line ver­fügbar unter
http://www.monitor-lehrerbildung.de/export/sites/default/.content/Downloads/Broschuere_Lehrerbildung-in-der-digitalen-Welt.pdf,
zul­etzt ge­prüft am 24.05.2018.

"Die Technische Uni­versität Kaisers­lautern ent­wickelt und er­probt im Rahmen des Projekts 'Uni­fied Education – Medien­bildung ent­lang der Lehrer­bildungs­kette ' inter­disziplinäre Lehr- und Lern­konzepte, in denen digitale Medien zum Einsatz kommen."
Lange, Valerie: Hinter­grund­papier zu den Er­gebnissen der Konferenz „Ach­tung, Digital Gap! Lernen in einer digital geprägten Welt“ (05.05.2017)
On­line ver­fügbar unter
http://library.fes.de/pdf-files/studienfoerderung/13683.pdf,
zul­etzt ge­prüft am 06.11.2017.

"Unser Ziel ist es, ein Schul­buch auf dem Tablet oder dem Com­puter zu haben, das eben für alle Schüler funk­tioniert."
Budde, Alexander: Bildungs-­Innovationen auf der CeBIT. Auch das Schul­buch soll lernen. In: Deutsch­land­funk (24.03.2017)
On­line ver­fügbar unter
http://www.deutschlandfunk.de/bildungs-innovationen-auf-der-cebit-auch-das-schulbuch-soll.680.de.mhtml?dram:article_id=381853,
zul­etzt ge­prüft am 24.03.2017.

"Die TU Kaiserslautern bietet begabten Schüler­innen und Schülern die Möglich­keit, schon vor dem Abitur mit dem Physik­studium zu beginnen."
o.V.: Schüler­angebot: Im Physik-Früh­studium schon Uni-­Luft schnuppern. In: TU Kaiserslautern Presse­mitteilungen (12.01.2017)
On­line ver­fügbar unter
http://www.uni-kl.de/aktuelles/news/news/detail/News/schuelerangebot-im-physik-fruehstudium-schon-uni-luft-schnuppern,
zu­letzt ge­prüft am 12.01.2017.

"Der Schü­ler Kevin Mours hat ihn ge­wagt, den Früh­ein­stieg ins Physik­studium (FiPS) an der TU Kaisers­lautern. Uni­spec­trum Live hat sich mit dem Schü­ler aus Franken­thal ge­trof­fen und ihn nach seinen Ein­drücken und Er­fahr­ungen mit dem FiPS be­fragt."
Löw, Mel­anie (2016): Vor dem Abi schnell noch ins Physik-­Studium schnup­pern. In: Uni­spec­trum live. 19.10.2016.
On­line ver­fügbar unter http://www.unispectrum.de/studieren/vor-dem-abi-schnell-noch-ins-physik-studium-schnuppern,
zu­letzt ge­prüft am 10.02.2017.

" 'Wir müs­sen das Schul­buch intel­ligent machen', be­richten Kuhn und Dengel da­von, dass es nicht nur da­rum gehe, den vor­han­denen In­halt des Buch­es in dig­italer Form zu präsen­tieren. Viel­mehr sol­len neue Ide­en und Kon­zepte ent­wickelt werden, die das Lern­en ak­tiv unter­stützen sol­len."
o.V.: Das Schu­lbuch neu den­ken. Wis­sen­schaftler von TU und DFKI ent­wickeln dig­itales Physik­buch - Schüler­labor ge­plant. In: Die Rhein­pfalz. Kaisers­lautern (24.08.2016).

"Der Um­gang mit digi­talen Geräten ― vom Smart­phone bis zum Tablet-Computer ― ge­höre für die meisten Schul­kinder heute zum Alltag ... statt den Kindern zu ver­bieten, die Geräte in der Schule zu nutzen, gelte es, sie sinn­voll in den Unter­richt ein­zubauen."
o.V.: Für Pro­blem­e der Zu­kunft rüs­ten. Tech­nische Uni­versi­tät Kai­sers­lautern ent­wickelt dig­itale Kon­zepte fürs Lehr­amts­studium. In: Die Rhein­pfalz. Kai­sers­lautern (23.06.2016).

TU Kai­sers­lautern, eine von nur zwei Uni­versi­täten, die einen rich­tigen Schwer­punkt beim Thema Dig­itale Bild­ung setz­en.
Warn­ecke, Til­mann: Dig­itale Le­ere. Was bei der "Qual­itäts­of­fen­sive Lehrer­bild­ung" fehlt. In: Der Tages­piegel (21.06.2016), S. 7.

"Professoren an der TU ... haben Unter­richts­konzepte ent­wick­elt für den Ein­satz des Smart­phones als Mini­labor. Mit dem Gerät, das die meis­ten für Kom­muni­kation und In­ternet­nutz­ung ver­wen­den, kann man mit­hilfe seiner Sen­sor­en wie der Kam­era oder dem Mikro­fon auch Mes­sungen vor­nehmen."
Schat­ten­burg, Theda: Das Smart­phone als Mini­labor. Natur­wis­senschaft­liche Lehrer­fort­bildung an der TU rückt das Han­dy in den Fo­kus. In: Die Rhein­pfalz. Kaisers­lautern (14.04.2016).

Top