Classroom Response Systeme

Classroom Response Systeme

Das Projekt “Clas­s­room Response Sys­teme” (CRS) trägt dazu bei das MINT Wis­sen in der uni­­versitären Ausbildung durch ein op­­timiertes Lern­­umfeld zu erhöhen. Ein populäres Beispiel für ein Classroom Response System ist der Publikumsjoker bei „Wer wird Millionär“. Ziel ist es, Stu­dierende durch den Ein­satz von CRS zu akt­ivieren und über die an­on­ymisierte Kom­­munikation allen Teil­­nehmerinnen und Teil­nehmer in Lehr­­veran­stalt­ungen die Mög­lichkeit zu geben, sich in einem ge­­schützten Raum zu äußern und auf diese Wei­se ihre Selbst­wirk­samkeit zu erhöhen. Als neues Element wurde dem CRS eine Abfrage der Antwortsicherheit hinzugefügt. Dies ermöglicht eine genauere Einschätzung der gegebenen Antworten durch die zusätzliche Betrachtung der Sicherheit mit der diese Antworten gegeben wurden. Ein zweites Einsatz­­feld stellt die Fach­­didaktik dar. Hier werden die Lehramtsstudierenden in einem mehrstufigen Verfahren an die aktive Verwendung von CRS zur Er­stellung und Ad­­aption von CRS-Inhalten bzw. zur Ent­­wicklung von Unter­­richt herangeführt.

Top